" Οι πραγματικοί αγωνιστές ξεχωρίζουν από τη χαλύβδινη θέλησή τους να παλεύουν στη σκιά και μέσα στις πιο σκληρές συνθήκες χτίζοντας καθημερινά λιθαράκι-λιθαράκι το αυριανό τους παντοδύναμο Κάστρο, το Κάστρο του Λαού, που μόνο αυτό μπορεί να τον οδηγήσει σε μάχες νικηφόρες. Σιδερένια θέληση και υπεράνθρωπη υπομονή και επιμονή είναι τα υλικά των γνήσιων λαϊκών αγωνιστών." Μίκης Θεοδωράκης

Κυριακή, 11 Νοεμβρίου 2012

Mikis Theodorakis (die Rede von 11-7 - 2012) Unser nationaler Reichtum und der Widerstandskampf, der Kampf um Befreiung, Unabhängigkeit und wirtschaftliche Entwicklung


PATRIOTISCHE BEWEGUNG DES WIDERSTANDS, DER BEFREIUNG, DER UNABHÄNGIGKEIT UND DER WIRTSCHAFTLICHEN ENTWICKLUNG


Unser nationaler Reichtum und der Widerstandskampf, der Kampf um Befreiung, Unabhängigkeit und wirtschaftliche Entwicklung

Wir, einfache Bürger und auf die Entdeckung und Verwertung unseres nationalen Reichtums spezialisierte Wissenschaftler, haben uns zusammengetan und uns darauf verständigt, mit eindeutigen Nachweisen dem griechischen Volk den verborgenen Reichtum des Landes zu enthüllen und zugleich unseren Willen kund zu tun, mit allen Mitteln darum zu kämpfen, dass das Volk selbst der alleinige Eigentümer und Verwalter dieses Vermögens wird.

Zu diesem Zweck wollen wir eine breite kämpferische Front bilden, die unsere Vision in die Tat umsetzt. Unsere Ziele sind, die Mehrheit des griechischen Volkes für uns zu gewinnen, das gegenwärtige Machtsystem abzuschaffen, das sich für die furchtbaren Dinge zu verantworten hat, die es Griechenland und dem griechischen Volk angetan hat, und in die Regierung des Landes Patrioten zu berufen, die unabhängig, ehrenhaft und fähig sind.

Unsere patriotische Bewegung ist bestrebt, die Rolle eines bahnbrechenden Visionärs, Führers und
Organisators zu spielen, ohne Rollen und Machtpositionen für sich allein in Anspruch zu nehmen, weil wir glauben, dass sich in unserem Kampf um das Erreichen dieser Ziele und aus dem Volk heraus aufrechte und fähige Kader ergeben, die das titanische Werk übernehmen und uns aus dem Tartarus, in den uns heute abhängige, ehrlose und unfähige Machthaber geworfen haben, auf die Gipfel führen, wo Griechenlands Platz ist.

Die Gewissheit, dass sich der verborgene Reichtum auf Billionen Euro beläuft, macht uns zu einem autarken und reichen Land. Schon allein die Vorkommen südlich von Kreta, die jeden Augenblick gefördert werden können, werden auf eine Billion geschätzt. Falls die geeignete Ausnutzung erfolgt, ist in 20 Jahren mit einer Summe von 17 Billionen zu rechnen. Dies wird Griechenland neben Russland zum alleinigen Versorger Europas machen. Wie man sieht, sind die übrigen Quellen des Reichtums (Ionisches Meer, Erze) nicht mit einbezogen, weil bereits dieses Bild ausreicht, um die Griechen davon zu überzeugen, dass es ein autarkes und reiches Volk ist und keine Beschützer und windigen Freunde braucht.

Das Problem aber ist, dass gewisse „Freunde“ von uns diese verborgenen Schätze bereits kennen und uns höchstwahrscheinlich mit Absicht in die jetzige Krise gebracht haben, indem sie unsere Staatsverschuldung innerhalb von zweiundeinhalb Jahren von 112% auf 180% des BSPs getrieben haben, um uns zu binden, außer Gefecht zu setzen und den ganzen Reichtum mittels kolonialmäßiger Bedingungen in die Hand zu bekommen. Es gibt übrigens eine diesbezügliche Bestimmung im Memorandum 1, die vorsieht, dass unsere Darlehensgeber im Fall, dass wir die Zinsen nicht aufbringen können, das Recht haben, in „Naturalien“ bezahlt zu werden, das heißt Teile unseres nationalen Reichtums an sich nehmen können. Und wenn wir sagen „Teile“, sind alle gemeint! Sogar unsere antiken Denkmäler. Es ist also nur zu natürlich, beim Stehlen öffentlichen Reichtums beim Besten zu beginnen, d.h. den fossilen Brennstoffen. Zu diesem Zweck wurde der berühmte FOND geschaffen mit der Begründung, mit dem Verkauf des alten Flughafens Elliniko beispielshalber komme Fremdkapital herein und werde unser natürlicher Reichtum verwertet. Häfen, Flugplätze, Autobahnen stehen bereits auf der Liste.

Man mag fragen, was eine unabhängige Regierung anders machen könnte. Es ist klar, dass zur Nutzbarmachung unseres nationalen Reichtums Kapital und Knowhow vonnöten ist. Das Kriterium für unsere Beziehungen zu unseren möglichen Partnern ist, wie wir das Eigentumsrecht in jedem Fall wahren und unter welchen finanziellen Bedingungen die Zusammenarbeit stattfindet. Wir glauben, dass das Gemeinschaftsmodell uns in beiden Fällen auf der sicheren Seite sieht. Einerseits sichern wir nämlich unsere souveränen Rechte, während andererseits die Honorierung des Vertragspartners den ihm entstandenen Kosten entspricht.
Unter den heutigen Bedingungen in unserem Land und mit einer Regierung, die von drei Bankangestellten förmlich an der Nase herumgeführt wird, ist es sicher, dass wir bei einem Andauern dieser Lage eines Morgens als Fremde im eigenen Land aufwachen werden, das sich inzwischen auf die eine oder andere Weise unseren gefräßigen Gläubigern ergeben hat.

Aus diesem Grunde schlagen wir Alarm und rufen das griechische Volk auf, aus der Betäubung zu erwachen, sich zu erheben, sein Land zu retten und die Zukunft seiner Kinder zu sichern.

Sollte es in diesem Land wirklich keine Handvoll ehrenhafte und fähige Menschen geben, die es regieren könnten, ohne über sich fremde Herren zu dulden und ohne, wie die heutigen, von Wirtschaftsmagnaten, Besitzern von Fernsehstationen und Pressekonzernen abzuhängen? Denn die Korruption, deren die Ausländer das griechische Volk bezichtigen, sind die Geschäfte, die sich an der Spitze der Macht abspielen und die so tragisch, würde ich sagen, den Fall Akis Tsochatzopoulos symbolisieren. Oder –das ist wohl das Wahrscheinlichste- sein Fall zeigt den Verfall eines Machtsystems, das das Land zerstört hat und leider immer noch zerstört.

Unser erstes Ziel ist unsere nationale Unabhängigkeit. Die Abschaffung der Memoranden, die Anerkennung der AWZ (ausschließlichen Wirtschaftszone), die Einstellung der Zahlungen, die Regelung der gesetzmäßigen, nicht drückenden Zinslasten auf der Grundlage des griechischen, europäischen und internationalen Rechts. Den sofortigen Abschluss von Gemeinschaftsvereinbarungen zur raschen Verwertung unseres nationalen Reichtums, der eins der Hauptelemente des Nationalen Entwicklungsplans in allen übrigen Sparten ist. Die Verabschiedung einer neuen Verfassung für ein möglichst substantielles und direkt-demokratisches Regieren.

Die Erringung der nationalen Unabhängigkeit bedeutet volle Freiheit beim Anknüpfen von Wirtschaftsbeziehungen, was uns nicht nur die Zusammenarbeit mit Staaten und Gesellschaften bei der Förderung speziell von fossilen Brennstoffen sichert, sondern auch anderer bedeutender Werke, die lebenswichtige Branchen der Volkswirtschaft betreffen.

Ich komme nun nur Lage und Rolle des FUNKEN

Die erste Phase des FUNKEN, die im Dezember 2010 begann, war sozusagen defensiv ausgerichtet, die Verteidigung des Volkes gegen das große Unheil, das uns nach dem Verrat des ersten Memorandums traf, wurde organisiert.

Wir enthüllten als erste die dämonische Natur dieser unerhörten Vereinbarung, mit der ein Land ohne Krieg und Kampf unsere nationale Unabhängigkeit abtrat, als wäre die Unabhängigkeit eines Volkes ein Hemd, ein Nichts. Und mit ihr übergab es auch den Reichtum des Landes, zur freien Verfügung der Kreditgeber, indem man uns das Recht nahm, mit Dritten auch nur über einen Euro zu verhandeln.

Ich sage es noch einmal deutlich: So etwas ist in der dreitausendjährigen Geschichte unseres Vaterlandes noch nicht passiert. Natürlich führte das zur heutigen dramatischen Ausweglosigkeit. Wie gesagt, haben wir diese Entwicklung rechtzeitig vorausgesehen, sind aber jetzt die einzigen, welche die Einheit des Volkes suchen, weil wir weiterhin glauben, dass sie die einzige Lösung zur Rettung unseres Vaterlands ist.

Vorausgegangen waren Massenversammlungen, die alle von uns Einheit und Kampf bis zum Ende forderten. Das heißt die Eroberung mit dem Stimmzettel des Volkes des aus dem Ausland kommenden und dem Ausland hörigen Machtsystems durch die Schaffung einer Nationalen Volksfront des Widerstands und seinen Ersatz durch eine repräsentative Volksmacht, die unabhängig und fähig ist, den ersten wichtigen Schritt zu tun, nämlich die Abschaffung des Memorandums und die Gewinnung unserer nationalen Unabhängigkeit.

Und als wir im Februar 2012 den EL.LA.D.A. (Griechischer demokratischer Volkswiderstand) gründeten, sahen wir riesige Menschenmassen im Zentrum Athens zusammenströmen. An die 500 000 waren es, mit einer einzigen Erwartung, einem Auftrag und einem Wunsch: Haltet die Einheit, erweitert die Einheit, verleiht der Einheit Flügel, weil dann auch wir, das Volk, Flügel und die Kraft bekommen, die große Last von uns zu werfen, die uns zu ersticken droht.
Doch plötzlich gingen alle weg, gingen hierhin und dorthin, und so blieben wir allein, immer noch außerhalb und immer noch gegen das Machtsystem. Und diese Flucht, diese Verachtung der Einheit des Volkes, brachte die Memorandums-Parteien wieder an die Macht, während sie das Volk in eine allgemeine Krise stürzte, deren schlimmste Form diejenigen, die besonders verzweifelt waren, in die Arme der Goldenen Morgenröte trieb.

All dies ließ natürlich das Land und unser Volk noch weiter absinken; seit dem Bürgerkrieg ist die Lage nicht mehr so hoffnungslos gewesen.

Daher wird der FUNKE versuchen, erneuert und verstärkt durch die massenhafte Teilnahme neuer gesellschaftlicher Schichten wie Wissenschaftlern, Künstler, Gewerbetreibende, Intellektuelle und Jugendgruppen, ein Sammelbecken zu werden mit vier Hauptzielen: Widerstand, Befreiung, Unabhängigkeit und Wirtschaftsentwicklung. Es besteht die Hoffnung, dass wir dieses Mal bis zum Ende gelangen, d.h. das Erreichen unserer ewigen Ziele: der Nationalen Unabhängigkeit, der Volksherrschaft und der Patriotischen Wiedergeburt und zweitens des Entwurfs und Vorschlags einer neuen Politik, die auf der Erschließung und Nutzung des natürlichen Reichtums des Landes beruht.

Mit anderen Worten: Im Gegensatz zur Politik, die wir bis vorgestern betrieben, gehen wir jetzt von der Phase der Verteidigung zur Phase des Angriffs über.
Auf der Grundlage dessen, was wir bisher von den Wissenschaftlern zum Reichtum des Landes hörten, haben wir beschlossen, unsere Politik den neuen Tatsachen anzupassen. Wenn dieser so bedeutende Reichtum in der Hand des Volkes bleibt und mit den geeignetsten und zweckmäßigsten Mitteln verwertet wird, dann wird er uns nicht nur in ein autarkes, sondern sogar ein reiches Volk verwandeln. Diese neue Wirklichkeit erfordert die Intensivierung und Beschleunigung des Kampfes, da die Plünderung seitens unserer gefräßigen Freunde bereits begonnen hat und es morgen vielleicht schon zu spät ist.

Diese Botschaft, eine Botschaft des Optimismus und des Selbstvertrauens, wollen wir heute von dieser Rednerbühne an das griechische Volk richten. Und ihm versichern, dass unser Land reich ist, und dass man deswegen wie ein hungriger Wolf über uns hergefallen ist, um uns auszuschalten und auszuplündern.
Auch wollen wir unserem Volk sagen, dass es von jetzt an als alleiniger Eigentümer und Herr über den Reichtum seines Landes auftritt. Dass es sich ihn nicht wegnehmen lässt. Dass es sich so organisiert, dass es souverän entscheidet, wie es die Diebe verjagt, sein Vermögen bewahrt und es dann verwertet, wobei die Richtschnur sein eigener Nutzen ist.

Zu diesem Zweck setzt die neue Struktur des FUNKEN neue Ziele. Zunächst die Information und zweitens die Hilfe zur Organisierung der Einheit und der Aktionen mit neuen Methoden, die uns nicht einzwängen, sondern zur Schaffung eines Nationalrats führen, der sich aus dem Kampf um die Herrschaft des Volkes ergeben hat, ohne dass es schon vorher „Erlöser“ und Parteimechanismen gibt, die nur darauf warten, die Früchte ihrer eigenen Kämpfe zu ernten.

Der FUNKE wird seine heutige Struktur beibehalten. Jedoch mit neuen, tiefen Einschnitten in der Organisation und Funktion unserer Mitglieder und Organisationen. Sie werden uns erlauben, ihn, wie gesagt, zu einem Sammelpunkt von Kräften aus dem Volk zu machen, die unseren Prinzipien, dem Programm, dem Aktionsplan, der Taktik und der Strategie verwandt sind. Auslöser für diesen Wandel war die Anwesenheit Dutzender von Künstlern, die das Problem unserer Beziehungen aktuell werden ließ. Zwischen der Aufnahme in den FUNKEN von denen, die es wünschten, und einer lockeren Beziehung zu ihnen wählen wir die Zusammenarbeit in der gleichen Richtung. Voraussetzung ist die Zustimmung zu unserem patriotischen Einheitsprogramm.

Diese Zusammenarbeit kann sich auf die Bildung von Kooperationskomitees gründen, z.B. von Künstlern, Wissenschaftlern, Ungebundenen und Gruppen mit bestimmter geographischer und beruflicher Bestimmung, an denen auch Mitglieder des FUNKEN teilnehmen können, so dass der gemeinsame Weg gesichert ist. Jedenfalls ist jedes Kooperationskomitee autonom und hat als Hauptziel seine Verbreiterung und Vergrößerung. Es hat seine eigenen Probleme, Vorschläge, Aktionspläne und sein öffentliches Einwirken jeder Art. Die Einheit zwischen ihnen ist durch die Annahme des Einheitsprogramms gesichert. Im Rahmen der Taktik der Kooperationskomitees können wir auch Kooperationsformen mit unabhängigen politischen Kräften sehen; dabei bleiben wir einerseits unseren Grundsätzen treu und sind andererseits offen für jeden Vorschlag, der die Hauptpunkte unserer Strategie bereichert und verbessert.

Hier sei an die grundlegenden Einschätzungen und Positionen unseres Programms erinnert:
1. Die Einschätzung, dass das Land sich in einem Zustand der Abhängigkeit befindet und folglich unser Ziel die Erringung der Nationalen Unabhängigkeit ist.
2. Der Charakter des grundlegenden Gegensatzes in der griechischen Gesellschaft ist patriotisch. Das ganze Volk ist also davon berührt, nicht jedoch die ökonomisch-politischen und Funktionärskräfte, die das Machtsystem bilden. Folglich ist der Charakter des Kampfes patriotisch und die angestrebte Einheit des Volkes patriotisch.
3. Unsere Lage in Europa schließt die Ausübung einer vieldimensionalen nationalen Politik nicht aus, die den Interessen des griechischen Volkes dient.
4. Das Regierungssystem erfordert eine sofortige Verfassungsänderung und Änderungen auf allen Ebenen der Beziehungen zwischen Staatsmacht und Bürger. Die ideale Form ist die der Direkten Demokratie und dorthin wollen wir kommen, wobei wir uns natürlich mit allen modernen Problemen auseinanderzusetzen haben.
5. Wenn der Westen uns weiterhin –wie zu Beginn der Schaffung des griechischen Staates- als Land und Volk zweiten Ranges behandelt, sollten wir nicht zögern –im Rahmen der Sicherung unserer Nationalen Unabhängigkeit-, Beziehungen, besonders wirtschaftlicher Art, mit Russland und anderen Ländern wie China zu knüpfen, der Gegenseite des Westens also.
6. Der Westen nimmt uns gegenüber mit dem Bankensystem als Flaggschiff und der Wirtschaft als Waffe eine rein feindliche Haltung ein. Unter dem Vorwand der Staatsschulden, die er vermindern wollte und innerhalb von drei Jahren dramatisch hochtrieb (von 112% des BSPs im Jahr 2009 werden sie 2013 180% des BSPs erreichen), ist klar geworden, dass er gekommen ist, um uns in jeder Hinsicht zu zerstören, unseren Widerstand zu beugen und den großen (unbekannten) Reichtum des Landes zu stehlen. Folglich ist der Charakter des Kampfes gegen die räuberischen Invasoren ein Befreiungskampf.
7. Das Wissen um die Existenz dieses Reichtums ändert alle Gegebenheiten zur Ausübung einer rein patriotischen Politik.

a) Unsere befreiende Aufkündigung der Memoranden, mit denen die Fremden in diesem Moment unsere nationale Unabhängigkeit dominieren und potentiell Eigentümer unseres nationalen Reichtums sind, und die sofortige Anerkennung der AWZ. Es muss allen klar werden, dass unser Land, auch wenn es aus eigener Produktion auch nur einen einzigen Euro erwirbt, diesen Euro gemäß den Memoranden im sogenannten Fond hinterlegen muss; von dort geht das Geld dann zu den Gläubigern.
b) Die Tätigkeit des Memoranden-Parlaments wird von unseren Feinden als Alibi und Schaufenster für eine angeblich demokratische Legalisierung benutzt. Allein schon die Tatsache, dass die Opposition es akzeptiert, an der zum Himmel schreienden Verspottung der Wähler beteiligt zu sein, wo sie doch weiß, dass alle Memoranden-Regierungen Minderheitsregierungen und daher verfassungswidrig sind (weil z.B. für Staatsverträge eine 3/5 Abgeordnetenmehrheit erforderlich ist) und sich eigentlich an der Grenze zu verräterischen Aktivitäten zu Lasten unseres Volkes und unserer Nation bewegt, bedeutet, dass sie wesentlich an der Desorientierung des griechischen Volkes beteiligt ist. Sie zersplittert ihn, macht ihn kampfunfähig. Sie stellt mit anderen Worten ein nützliches Instrument in den Händen all derer dar, die erbarmungslos auf uns einschlagen, uns auseinanderbringen, um uns zu neutralisieren und auszurauben.
Unsere Bewegung wendet sich folglich total gegen das Machtsystem einschließlich eines Parlaments, das zur Marionette in der Hand der Machthaber heruntergekommen ist.
c) Indem wir das System frontal treffen, versuchen wir unser Volk mit allen Mitteln zu schützen und eine große und starke Bewegung Nationaler Solidarität zu entwickeln. Auch sollten wir den Optimismus und sein Selbstvertrauen hoch halten. In diesem Bereich haben die Künstler und Intellektuellen viel zu bieten.
d) Unsere Bewegung unternimmt es, unser Volk über den Reichtum aufzuklären, der ihm gehört. Sie soll seine Moral heben und ihm eine neue Motivation bieten, indem sie es davon überzeugt, dass es der alleinige berechtigte Eigentümer und verantwortlich für unseren nationalen Reichtum ist. Mit allen Mitteln soll er dessen Ausverkauf verhindern. Ihn mit Zähnen und Klauen schützen. Und gleichzeitig zu seiner Verwertung beitragen.
e) Unsere Bewegung verbindet direkt die Existenz und die Verwertung dieses Reichtums mit unserer Befreiung von den Memoranden und dem Gewinn unserer nationalen Unabhängigkeit. Wenn uns das Volk Kraft und Geltung verleiht, dann werden wir de facto seine Beauftragten, was bedeutet, dass wir mit Mächten verhandeln können, die mit uns über die Bedingungen einer Zusammenarbeit zu seiner Verwertung diskutieren wollen. Der kritische Punkt ist für uns die Sicherstellung - gegenüber der zukünftigen Zusammenarbeit – einer bedeutenden Geldsumme (zwischen 20 und 30 Mrd. Euro), die uns in der kritischen ökonomischen Periode helfen wird, die zwischen dem Regierungsantritt und den ersten Früchten einer Wirtschaftsentwicklung liegt, die sich anfänglich auf die Förderung der Vorräte an fossilen Brennstoffen stützt.
f) Wenn wir diese kritische Zeitspanne abgesichert haben, werden wir uns ohne Verzug an die Anwendung eines Gesamtprogramms einer Ökonomisch-Sozialen Entwicklung und Patriotischen Wiedergeburt machen.

Der Unterwasserreichtum hängt direkt mit der AWZ zusammen. Nahezu alle Staaten, die unterseeische Öl- oder Erdgaslager haben oder zu haben glauben, haben souverän ihre eigene AWZ bestimmt. Alle außer Griechenland. Warum eigentlich? Welche Mächte und welche Interessen hindern die griechischen Regierungen daran, einen Schritt zu tun, der anderen als selbstverständlich gilt. Auch wenn am 12. Februar 2012 mit einem Präsidialerlass Probebohrungen erlaubt wurden, zögert die Regierung oder eher: wagt nicht. Warum?
Weil offensichtlich gewisse Leute sie daran hindern. Aber weswegen? Vielleicht weil, wie ich annehme, wenn die Förderung unter den gegenwärtigen Bedingungen beginnt, wo dem Memorandum zufolge jede Einnahme aus jeglicher Art von Förderung obligatorisch in den berühmten FOND geht und von dort direkt zu den Gläubigern. Jedwedes Vermögen, das aus der Förderung entspringt, geht ebenfalls direkt an die fremden Banken unserer Gläubiger. Wenn aber die AWZ anerkannt wird, die einen Akt eines souveränen Staates darstellt, dürfte die normale Anwendung dieser räuberischen Bestimmung wohl erschwert werden. Wir versprechen, dass wir diesen Akt, also die sofortige Festlegung der AWZ, gleichzeitig mit der Aufkündigung der Memoranden durchführen.

Bereits die Festlegung der AWZ wird uns mit den Unterwasserschätzen, die sie birgt –so meinen unsere Wissenschaftler-, und ihre Verwaltung auf der Grundlage einer unabhängigen Außenpolitik direkt auch die riesige finanzielle Macht geben, jedes finanzielle Bedürfnis unseres Landes und unseres Volkes zu befriedigen.
Wenn der neuen Regierung, sagen wir mal, direkt 30 Mrd. Euro zur Verfügung stehen, wird sie die zu erwartenden harten finanziellen Maßnahmen überstehen, die die Gläubiger uns sicher auferlegen wollen.

Folglich sichert der Bewegung schon die Existenz dieser Vorkommen –es gibt noch andere- den reibungslosen Übergang zur Erringung unserer nationalen Unabhängigkeit, was mit anderen Worten heißt, dass das gesetzte Ziel erreichbar ist. Realistisch ist.

Auch Professor Jorgos Kasimatis hat wiederholt gesagt und heute wieder, dass die einzig realistische Art, der unmenschlichen Krise und der nationalen Versklavung zu begegnen, in die uns unsere Gläubiger in Zusammenarbeit mit den griechischen Regierungen geführt haben, eben diese ist. Darüber hinaus ist es auch die einzig legale, demokratische und mit der Verfassung, den Verträgen der EU und dem Internationalen Recht übereinstimmende Vorgehensweise.

Wenn das Volk es will, kann sich alles normal entwickeln, da die Grundlage unseres Kampfes den Prinzipien und Rechten der UNO entspricht.
Das Einzige, was nötig ist, ist die massive und entschiedene Willensäußerung des Volkes zu seiner Befreiung aus der heutigen Situation, die es nicht nur finanziell unterdrückt, sondern es auch entwürdigt, und der Kampf um unsere Nationale Unabhängigkeit, die uns in die wirtschaftliche und gesellschaftliche Entwicklung führen wird. Und gleichzeitig zur patriotischen, bildungsmäßigen und kulturellen Wiedergeburt.

Mir ist bewusst, dass die Vision, die ich euch biete, so schön und wertvoll sie auch ist, zu ihrer Verwirklichung viele Schwierigkeiten zu überwinden hat.
Das, was ich von euch will, ist, dass ihr mir jetzt, wo noch Zeit ist, aufmerksam zuhört, damit ihr später nicht zum x-ten Mal sagt „Mikis hatte Recht“, wenn es zu spät ist und auch diese letzte Gelegenheit für das Land versäumt wurde.
Ich meinerseits versichere und verspreche euch, dass ich nicht nur den Willen, die Kraft und die Stärke habe, um bei dieser Prüfung in der ersten Reihe an eurer Seite zu stehen, sondern auch die körperliche Kraft, die mir helfen wird, bis zum endlichen Sieg aufrecht zu bleiben.

Athen, 7.11.2012

Mikis Theodorakis

------------

sehen die ganze Veranstaltung hier  >>  http://spithakentroathinas.blogspot.com/2012/11/video-o-8-11-2012.html

Δεν υπάρχουν σχόλια:

Δημοσίευση σχολίου

Για αυτούς που πρώτη φορά ασχολούντε με το ίντερνετ και δεν ξέρουν ακόμα πως να γράψουν ένα σχόλιο ή πως θα αναρτήσουν το άρθρο τους να τους ενημερώσουμε ότι δεν είναι και τόσο δύσκολο αυτό.

ΓΙΑ να σχολιάσω:
Γράφω το κειμενό μου ( φροντίζω να μην είμαι εκτός θέματος. Δηλαδή π.χ. δεν γράφω κάτω από ένα άρθρο με θέμα το σκοπιανό για το τι θα γίνει αν γίνουν εκλογές και ποιά η θέση της Κίνησης. Αν θέλω να ρωτήσω για αυτό, πάω στις ετικέτες ,βλέπω αν υπάρχει τέτοιο θέμα και αν ναι τότε σχολιάζω εκεί.Αν πάλι δεν υπάρχει, τότε στέλνω την ερώτησή μου στο zimosispithas@gmail αρθογραφώντας αν θέλω και το δικό μου σκεπτικό ώστε να προβληματίσω για να ανοίξει έτσι ένας διάλογος.
Αν υπάρχει θέμα και θέλω να σχολιάσω, τότε γράφω το σχόλιό μου στο κουτάκι που είναι γιά αυτό τον σκοπό και επιλέγω εκεί που λέει:

Υποβολή σχολίου ως: επιλογή προφίλ ( το ανοίγω )
1) αν έχω GMAIL ( λογαριασμός google ) και μετά θα με πάει να δώσω τα στοιχεία μου και αφού τα δώσω θα μου επιτρέψει να υποβάλω το σχόλιό μου.

2)LiveJournal (για αυτούς που έχουν τέτoιο λογαριασμό )

3) WordPress (για αυτούς που έχουν τέτoιο λογαριασμό )

4) TypePad (για αυτούς που έχουν τέτoιο λογαριασμό )

5) AIM (για αυτούς που έχουν τέτoιο λογαριασμό )

6) open ID (για αυτούς που έχουν τέτoιο λογαριασμό )

7) Όνομα/διεύθυνση URL ( ΑΥΤΟ ΕΙΝΑΙ ΓΙΑ ΟΛΟΥΣ ΚΑΙ ΕΙΝΑΙ ΤΟ ΚΑΛΥΤΕΡΟ ) βάλε απλώς ένα όνομα και τίποτα άλλο.Πάτα συνέχεια και Πάτα δημοσίευση σχολίου.Μετα θα σου ανοίξει ένα παράθυρο και θα ζητήσει να πληκτρολογήσεις μια λέξη, στα αγγλικά ( επαλήθευση λεκτικού κειμένου ) Πληκτολογισέ την και Πάτα συνέχεια και το σχόλιό σου έχει δημοσιευτεί.

8) Ανώνυμος/η ( ΔΕΝ ΤΟ ΠΡΟΤΕΊΝΟΥΜΕ ) Αν το επιλέξεις δεν θα μπορείς να βάλεις το όνομά σου.
Πάτα δημοσίευση σχολίου.Μετα θα σου ανοίξει ένα παράθυρο και θα ζητήσει να πληκτρολογήσεις μια λέξη, στα αγγλικά ( επαλήθευση λεκτικού κειμένου ) Πληκτολογισέ την και Πάτα συνέχεια και το σχόλιό σου έχει δημοσιευτεί ΑΝΩΝΥΜΑ

ΑΥΤΑ
και αν χρειαστήτε βοήθεια μην διστάσετε να μας ρωτήσετε στο spithakentroathinas@yahoo.gr.com